Bericht Wanderwart

Jahresrückblick:

Wie immer am Ende eines Jahres hält die Turnerlust Rückblick. Und wieder kann von zwei herrlichen Ausflügen berichtet werden:

Der erste Ausflug am 22.04.2016 stand unter dem Motto "Ludwigstraße und Ludwigskirche - ein königliches Vermächtnis an München". Unter der bewährten und immer hervorragenden Führung des Historikers Hermann J. Sedlmayr ging es vom Geschwister-Scholl-Platz über die Thema gebende Prachtstraße zwischen Siegestor und Feldherrnhalle. Im "Vorübergehen" erlebten wir Staatsbibliothek und Staatsarchiv sowie das Leuchtenberg-Palais. In der Ludwigkirche verweilten wir bei einer speziellen Führung länger und erfuhren dort Staunens- und Wissenswertes.
Kultur macht hungrig, aber dafür gibt es das Weiße Bräuhaus im Tal! Es war ein gelungener Tag!

 

Am 10.09.2016 fand der zweite Tulu-Ausflug statt. Bei strahlendem Sonnenschein besuchten wir die Privatbrauerei Aying, 25 km südlich von München. Diese Brauerei wurde 1878 von der Familie Liebhard gegründet. Heute wird sie in zweiter Bräugeneration von dem Unternehmer Inselkammer geführt. Die Brauerei verfügt über einen Tiefenbrunnen (176 m), der Wasser in Mineralwasserqualität liefert. Wir durften uns von der Güte dieses Wassers und auch des damit gebrauten Bieres überzeugen. Diesen Test setzten wir dann beim Mittagessen im Ayinger Bräustüberl fort. Somit fuhren wir recht "fröhlich" nach Hause.

Auch am Ende dieses Jahres 2016 möchte ich mich wieder bei einigen "Turnerlüstlern" bedanken, die mir stets mit Rat und Tat zur Seite standen:
Da wäre als Erster Lutz Krause zu nennen, der mich am PC vertritt und alle Einladungen etc. für die Turnerlust zu Papier  und Drucker bzw. zum Versand bringt. Dann möchte ich mich bei den Damen Ingrid Gail, die meinen Berichte redigiert und veröffentlicht, und Rosi Burgmeier, der "Chefin", bedanken. Rosi hält das "Gesamtpaket" in Händen und passt auf, dass nichts schief geht, und sorgt dafür, dass viele Turnerlust-Mitglieder an den Tulu-Veranstaltungen teilnehmen.
Recht herzlichen Dank euch allen.

Allen Mitgliedern wünsche ich eine friedliche und gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017. Bleibt gesund oder werdet gesund.
Euer Wanderwart Dietmar Ullrich