Details
17.09.2017: 089-Cup der Damen 1

Vorbereitungsturnier Damen I – 089 Cup

Nach durchwachsener Vorbereitung, langer Trainersuche und einigen personellen Veränderungen stand am letzten Wochenende der erste Härtetest für die Damen I des Turnerbunds an. Beim Vorbereitungsturnier des DJK Sportbund München-Ost am 17.09. traf die Mannschaft auf Gegner aus Landes-, Bayern- und Regionalliga. „Am wichtigsten heute ist es Spaß zu haben“ lautete die Devise von Neu-Trainer Michael Schuster, der als neuer Jugendleiter in der Volleyballabteilung auch die Damen I übernimmt.

In einer starken Gruppe trafen die Mädels im ersten Spiel auf die Regionalligamannschaft des TSV Sonthofen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kam die Mannschaft gut ins Spiel und konnte vor allem mit risikoreichen und druckvollen Aufschlägen und gezielten Angriffen den Gegner immer wieder unter Druck setzen. Auch wenn der Sieg an den Gegner ging, waren bereits viele gute Ansätze und ausbaufähige Aktionen vorhanden zu sehen.

Im zweiten Gruppenspiel stand man dem Bayernligisten FTM Schwabing gegenüber. Auch hier hängte sich die Mannschaft von Anfang an rein, kämpfte um jeden Ball und konnte vor allem den in den letzten Wochen intensiv trainierten Block gut umsetzen. Belohnt wurde das mit einem „Unentschieden“ von 1:1 nach Sätzen. Lediglich die Erfahrenheit des Gegners verhinderte die Überraschung.

Aufgrund eines schlechteren Punkteverhältnisses im Vergleich zu Gruppengegner Schwabing, musste die Mannschaft im Überkreuzspiel gegen den Zweitplatzierten der anderen Gruppe antreten – TSV Neudrossenfeld (Regionalliga). Auch hier kamen Spaß und Kampfgeist nicht zu kurz: Nach einem starken ersten Satz mit klugen Spielzügen und guter Abwehrleistung hatte das Team im zweiten Satz das Nachsehen. Im entscheidenden Satz waren volle Konzentration und Nervenstärke gefordert. Durch einige Annahmefehler, die im Angriff wieder ausgebügelt wurden entstand ein knapper Fight um den Sieg. Leider ging der Tie-Break an den Gegner und deren Mädels zogen ins Halbfinale ein. Der Endstand von 19:21 verdeutlicht jedoch die gute Leistung der Mannschaft.

Da aus zeitlichen Gründen das letzte Platzierungsspiel leider nicht ausgetragen werden konnte, war das Turnier für uns an dieser Stelle zu Ende und wir teilten uns mit den Bayernliga-Damen aus Schwabing den 5. Platz. Insgesamt können Trainer und Mannschaft sehr zufrieden sein. Es wurden verschiedene Konstellationen und Taktiken ausprobiert, Stärken aber auch Schwächen ausgemacht und in einem Feld von höherklassigen Mannschaften haben sich die Damen I gut präsentiert und gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist.

Am kommenden Wochenende geht es für die Mannschaft am 2-tägigen Schwarz-Weiß-„Wiesn“-Turnier weiter, an dem an den technischen und taktischen Feinheiten gearbeitet werden kann.