Hygienekonzept

Im Folgenden findet Ihr das Hygienekonzept für die Veranstaltungen der Skisaison 2021/2022. Mit Anmeldung zur Veranstaltung bestätigt Ihr das Hygienekonzept!
 

  • Bei Vorliegen von Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung jeglicher Schwere oder von Fieber ist die Teilnahme an sämtlichen Veranstaltungen untersagt.
  • Personen der Hochrisikogruppen (z.B. Senioren, Vorerkrankte, etc.) wird vor dem Sporttreiben eine individuelle Einschätzung mit dem behandelnden Arzt empfohlen.
  • Für alle Veranstaltungen gilt die 3G-Regel!
    Ausnahme: Es kann eine verschäfte Regel gelten, sofern das Zielgebiet dies vorschreibt - hierüber werden bei Eintreten die Teilnehmer informiert.
    3G-Regel:
    * PCR-Test (höchstens 48 Stunden alt)
    * Schnelltest (höchstens 24 Stunden alt)
    * Kinder, die noch nicht sechs Jahre alt oder eingeschult sind, müssen keinen Corona-Test vorzeigen, es reicht 
       eine Bestätigung der Schule, dass die Kinder regelmäßig getestet werden
  • Körperkontakt außerhalb der Trainingseinheit (z. B. Begrüßung, Verabschiedung, etc.) ist zu vermeiden.
  • Nach Abschluss der Trainingseinheit erfolgt die unmittelbare Abreise der Mitglieder.
  • Die jeweiligen Hygienekonzepte der Skigebiete sind zu befolgen. Dazu zählt u.a. das Tragen von Masken und Buffs im Skilift, Liftstationen und in Indoorbereichen. Von Schals wird aus Sicherheitsgründen bei der Liftbenutzung dringend abgeraten!
  • Ob für die Busfahrt eine Maskenpflicht besteht, wird noch vor Kursbeginn entsprechend der aktuellen Situation bekannt gegeben.


Die Unbedenklichkeitserklärung ist vor Beginn der Veranstaltung beim zuständigen Übungsleiter unterschrieben abzugeben - ansonsten ist keine Teilnahme möglich!

Die Unbedenklichkeitserklärung findet Ihr hier!