Details
30.06.2020: 120 Jahre Tulu
120 Jahre Turnerlust im TBM von 1900 - 2020
Dieses Jubileum wollten wir im Rahmen des Frühjahrsausflugs im Wonnemonat Mai 2020 feiern. Die Vorbereitungen waren voll im Gange, das Ausflugsduo, Evi Kohlschmid und Waltraud Kaphahn, legte sich ins Zeug. Beim Jahrestreffen am Freitag, 13.03.2020 sollten die letzten Hürden genommen werden. Die Einladungen müssten rechtzeitig zur Post. Aber es kam alles anders!
Alin Rosi Burgmeier und Kassenwartin Marlene Buchberger waren am 13.03.2020 damit beschäftigt, alle Tulu-Mitglieder telefonisch zu informieren, dass die ab 17 Uhr festgelegte Versammlung nicht stattfinden kann.
Die CORONAVIRUS-KRISE nahm ihren Lauf! Dieser Turnerbündlerbericht wird in der 3. Woche der auferlegten Ausgangsbeschränkungen verfasst. Die Gemütslage ist noch einigermaßen stabil. Wie haben sich unsere Vorfahren in schweren Zeitne über Wasser gehalten.!?
Der 1882 gegründete Turnverein Au-München, ab 1903 Turnerbund München genannt, war um die Jahrhundertwende bereits in einem eigenen Vereinsheim (1943 zerbombt) an der Pilgersheimerstraße etabliert. Eine grandiose Einrichtung in sportlicher und gesellschaftlicher Hnsicht. Im Mai 1900 schlossen sich 12 junge, turnbegeisterte Mitglieder zusammen und gründeten eine sogen. Herrentischgesellschaft. Sie unterstützen sich gegenseitig beim Turner und im Wettkampf.
Das gesellige Vereinsleben sollte ebenfalls nicht zu kurz kommen und damit war die Abteilung "Turnerlust" ins Leben gerufen.
1905 geriet der TSV Turnerbund in erhebliche Turbulenzen, sowohl in sportlicher wie in finanzieller Hinsicht. Durch Impulse der Turnerlust-Mitglieder wurde der Verein wieder auf die Beine gestellt. Ein Grundsatz war vor allem die Unterstützung der Jugendlichen des Turnerbundes. Hatte doch so manche Familie (wie heute auch) nicht die Möglichkeit, z.B. die Kosten der Turnfahrten und die damit verbunden Ausgaben zu stemmen.
Es entwickelte sich eine starke Gemeinschaft, freundschaftlich verbunden, die so manche Tragödie (z.B. Weltkriege) meisterte. Immer wieder fanden sich Mitglieder , die die Abteilung und das auferlegte Engagement am Leben hielten.
Für die kameradschaftliche Bindung spricht allein die 60-jährige (1906-1966) Leitung der Abteilung durch Georg Oberweger und dem ab 1930-1966 als Wanderwart agierenden Willi Laubmeier, der sich bbis 1971 als Leiter einbrachte.
Die Ausflugseinladungen ab 1930 sind uns im Original erhalten. Im Jahre 2020 zählen wir demnach 323 Ausflüge in 90 Jahren. Die Tulus könnten somit ein Jubiläum im Jubiläum feiern.

Vorerst bleibt uns nur die Hoffnung, dass wir alle die cORONAVIRUS-KRISE gut verkraften und mit neuem Mut weiter als Tulus im TBM aktiv sein können.
Eure Alin Rosi Burgmeier